Fr, 24. November 2017

BMG klärt auf

04.03.2011 12:28

Kastrationspflicht gilt auch für Bauernhofkatzen

Die gesetzlich geregelte Kastrationspflicht von Freigänger-Katzen in Österreich sorgte in der Vergangenheit für Verwirrung bei vielen Katzenbesitzern, denn in der zweiten Tierhaltungsverordnung werden Katzen „in bäuerlicher Haltung“ von der Pflicht ausgenommen. In einer Stellungnahme klärte das Bundesministerium für Gesundheit (kurz: BMG) darüber auf, dass diese Ausnahme nur streunende Samtpfoten betrifft.

„Werden Katzen mit regelmäßigem Zugang ins Freie gehalten, so sind sie von einem Tierarzt kastrieren zu lassen, sofern diese Tiere nicht zur kontrollierten Zucht verwendet werden oder in bäuerlicher Haltung leben.“ So steht es in der zweiten Tierhaltungsverordnung, welche die Mindestanforderungen für die Haltung von Katzen in Österreich festlegt.

Die Ausnahme der bäuerlichen Haltung wurde von Tierschützern stark kritisiert. Das Bundesministerium für Gesundheit veröffentlichte daraufhin eine Stellungnahme und klärte über den Hintergrund dieser Formulierung auf. Gemeint seien damit nicht Katzen, die von Landwirten als Heimtier gehalten werden, heißt es der offiziellen Erklärung. Vielmehr geht es um Tiere, die keinem Halter zuzuordnen sind und als Streuner leben. Aus juristischer Sicht sei diese Ausnahme notwendig, da für die Kastrationspflicht bei wilden Katzen kein Besitzer verantwortlich gemacht werden kann.

Um der unkontrollierten Vermehrung von Streunerkatzen und der Verbreitung von Krankheiten vorzubeugen, schlägt das Bundesministerium freiwillige Kastrationsaktionen und Aufklärungsarbeit vor. Landwirte sollen dadurch auch streunende Tiere, die sich auf ihrem Hof aufhalten, kastrieren lassen.

Der Aktive Tierschutz Murtal hat die Stellungnahme des Bundesministeriums veröffentlicht. Den Link und weitere Informationen zu Rechten und Pflichten von Tierbesitzern in Österreich findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).