So, 19. November 2017

Will nicht zunehmen

01.03.2011 11:46

Zellweger als knochige Bridget wieder im Kino

Vor allem die weiblichen Kinofans wird es freuen: Bridget Jones, die wohl berühmteste Tagebuchschreiberin, kehrt zurück auf die große Leinwand! In der Hauptrolle wird auch im dritten Teil des Kultfilms wieder Renee Zellweger lieben und leiden – doch dieses Mal nicht als allseits beliebtes Pummelchen. Auch Hugh Grant und Oscar-Gewinner Colin Firth könnten erneut mit von der Partie sein.

Sie raucht, versucht ihren Liebeskummer mit Chardonnay und Keksen zu betäuben und lässt kein Fettnäpfchen aus. Gerade weil sie so komisch normal ist, lieben Frauen die pummelige Bridget Jones. Zur Freude aller Fans von "Schokolade zum Frühstück" wurde jetzt bestätigt, dass Renee Zellweger ihren Vertrag für den dritten Teil unterschrieben hat. Doch die britische "Sun" berichtete nun, dass die US-amerikanische Schauspielerin nur unter der Bedingung, dass sie für ihre Rolle nicht mehr zunehmen müsse, in der Fortsetzung der Komödie mitwirken wollte.

Eine Quelle erklärte der Zeitung: "Renee hatte keine Einwände mehr und sagte zu, als sie herausfand, dass sie nicht mehr dick werden müsse. Sie hasste, dass sie das für die letzten beiden Filme machen musste." Eigentlich schade, denn gerade die überflüssigen Kilos machten doch Bridget immer so sympathisch. Laut "Sun" werde der Plot die Tatsache, dass Bridget nunmehr knochig denn rund ist, dezent ignorieren und nur zu Beginn kurz auf ihre verschlankte Silhouette eingehen.

Firth und Grant wahrscheinlich auch dabei
Auch Hollywoods Mann der Stunde, Colin Firth, könnte ein drittes Mal in die Rolle von Bridget Jones' Freund Mark Darcy schlüpfen. Die Quelle meinte: "Colin ist wirklich verrückt nach dem Film. Er glaubt, es wäre toll, wenn er nach dem Erfolg von 'The King's Speech' wieder an Bord kommen könnte, da dieser Film so anders ist. Er ist ganz aufgeregt über die Idee im Script, dass Bridget und Mark heiraten und Kinder bekommen – jetzt, da alle Charaktere etwas älter sind."

Firth sagte bereits Anfang des Monats gegenüber der BBC: "Ich will eigentlich nicht Teil eines andauernden Franchise sein, aber wir werden alle so alt! Ich glaube, die Idee, Mark und Daniel und Bridget in fortgeschrittenem Alter zu sehen, könnte wirklich lustig sein. Immerhin machen wir eine Komödie."

Nur gut, dass auch Hugh Grant vermutlich wieder die Rolle des Daniel Cleaver verkörpern wird, denn die Autoren planen angeblich schon eine große Verwirrung zwischen den drei Hauptfiguren. Im dritten Teil könnte den Zuseher demnach erwarten, dass die Dreiecksbeziehung zwischen Bridget, Mark und Daniel weitergesponnen wird und Bridget sich darum sorgen muss, wer der Vater ihres ungeborenen Kindes ist.  

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden