Di, 17. Oktober 2017

Großprojekt

28.02.2011 16:32

Barockstadt Schärding am Weg zum Weltkulturerbe

Ein zukunftsträchtiges Projekt ist in Schärding angegangen worden: Gemeinsam mit vier bayerischen Städten und dem Tiroler Rattenberg wurde ein Prozess gestartet, der das Ziel einer gemeinsamen Bewerbung als Weltkulturerbe hat. Auch in Braunau ist man interessiert.

Mit den ersten Beratungen für ein Gemeinschaftsprojekt starteten Vertreter aus den Städten Burghausen, Mühldorf am Inn, Neuötting, Rattenberg, Schärding und Wasserburg das Unternehmen Weltkulturerbe. Alle sechs Städte haben den Inn-Salzach-Baustil gemeinsam. "Schärding ist die schönste Barockstadt Österreichs und ein historisches Kleinod. Allein durch die Teilnahme am Projekt wurde internationales Interesse geweckt", sagt Bürgermeister Franz Angerer.

Welterbestätten in Österreich sind etwa das Schloss Schönbrunn oder die Kulturlandschaft Wachau. "Der Bewerbungsprozess wird sich sicher über Jahre ziehen und viele Sitzungen und Workshops  benötigen", so Angerer. Auch Braunaus neuer Bürgermeister Hannes Waidbacher hat bereits angeklopft. "Wir haben großes Interesse", verrät dieser der "Krone".

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden