Di, 23. Jänner 2018

"Es ist ein Albtraum"

28.02.2011 11:58

Engländerin wird mit 29 Jahren Großmutter

Eine Engländerin wird mit 29 Großmutter. Die junge Frau hat selbst im Alter von 15 Jahren ihre Tochter Tia geboren und das Mädchen macht es ihrer Mama nun quasi nach. Während die werdende Oma von einem Albtraum spricht, freut sich die 14-Jährige auf ihr Baby.

"Ich hatte immer Angst, dass Tia meinen Fehler wiederholen könnte und auch als Teenager schwanger wird. Es ist ein Albtraum", berichtet die junge Oma der britischen "Daily Mail". Dennoch werde sie ihre Tochter Tia unterstützen, immerhin war sie in Tias Alter in derselben Situation.

Tia sieht die Sache nicht wie ihre Mutter, sie freut sich auf das Baby und ist davon überzeugt, dass die Beziehung zum 15-jährigen Kindesvater bestimmt halten werde. Selbst ihr Vater kann den Optimismus nicht bremsen, auch wenn er ihr immer wieder erzählt, dass auch er und Tias Mutter früher der Meinung waren, dass ihre Liebe für die Ewigkeit bestimmt wäre.

Wie auch immer die Beziehung des jungen Glücks weitergehen wird, bleibt abzuwarten, fest steht jedenfalls, dass Tias Mutter mit 29 Jahren eine der jüngsten Omas aller Zeiten ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden