So, 22. Oktober 2017

Eishockey

28.02.2011 09:11

Linz startet mit 0:3-Niederlage ins Viertelfinal-Play-off

Die Linzer Black Wings hatten am Sonntag dem VSV zu wenig entgegenzusetzen und mussten sich mit 0:3 geschlagen geben. Der VSV lgete hingegen mit dem ersten "shutout" in dieser Saison einen gelungenen Start ins Viertelfinal-Play-off der Erste Bank Eishockey Liga hin. Die Villacher dominierten das erste Spiel der "Best-of-seven"-Serie vor eigenem Publikum über weite Strecken und schütteln vorerst den Status als Lieblingsgegner der Oberösterreicher ab.

In den vergangenen beiden Saisonen waren die "Adler" jeweils im Viertelfinale gegen die Black Wings aus dem Bewerb geflogen, in der aktuellen Saison war man den Linzern zuletzt vier Mal in Serie unterlegen.

Nach einem engagierten, aggressiven Beginn von Purdie und Co., allerdings ohne echte Chance für die Gäste, kamen die Hausherren besser ins Spiel. Joshua Langfeld stellte schließlich mit einem Schuss aus knappen Winkel auf 1:0 (11.) - unter tatkräftiger Mithilfe von Linz-Goalie Alex Westlund freilich, der sein kurzes Eck sträflich vernachlässigt hatte. Der nächste Schock ereilte die Black Wings 22 Sekunden vor der ersten Pause: Benjamin Petrik erhöhte nach schönem Zuspiel von Kevin Mitchell auf 2:0.

Die spritzigen Villacher dominierten in einer weiter sehr schnellen Partie auch das zweite Drittel. Angesichts eines halben Dutzends guter Chancen hatte Linz Glück, nicht weiter in Rückstand zu geraten. Auch im Schlussdrittel hatten die Linzer dem beherzten Spiel der Sieger nichts entgegenzusetzen. Michael Raffl machte mit dem 3:0 (58.) schließlich die sechste Auswärtsniederlage der Black Wings en suite perfekt machte.

Zudem hatten die Linzer vier verletzte Spieler zu beklagen. Aaron McKenzie, Jason Ward, Gregor Baumgartner und Michael Mayr zogen sich in der harten Partie Verletzungen zu, wie schwer, war zunächst offen. Am schlimmsten erwischte es aber einen Villacher: Andreas Kristler erlitt bei einem Check an die Bande laut erster Diagnose einen Bänderriss im linken Knie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).