Do, 23. November 2017

Hundezone St. Pölten

27.02.2011 16:57

‚Lieblinge sollen auch ohne Leine herumlaufen dürfen‘

Hundebesitzer in St. Pölten fordern schon lange eine Freilaufzone für ihre Vierbeiner. Jetzt stellt die Stadt ein Areal in der Nähe der Sportanlage beim Hammerpark bereit. Doch Tierfreunde sind nicht zufrieden: "Ein Gelände an der Traisen wäre besser."

Im Frühjahr will Bürgermeister Matthias Stadler die mehr als 2.000 Quadratmeter große Wiese am Reinkeweg offiziell zur Hundezone erklären. "Das Areal ist doppelt so groß, wie vom Gesetz vorgeschrieben", so der SP-Stadtchef stolz. Zaun sowie Bänke stellt die Gemeinde bereit. Stadler: "Jetzt müssen sich nur noch Freiwillige finden, die für Sauberkeit in der Freilaufzone sorgen."

Mit den Plänen für dieses Hundeareal will die SPÖ in der Landeshauptstadt offenbar einer Gruppe von Tierfreunden rund um Ulli Nesslinger den Wind aus den Segeln nehmen. Denn die ÖVP-Gemeinderätin und ihre Mitstreiter machen sich seit Monaten für ein umzäuntes Refugium für Hundebesitzer und ihre Lieblinge stark – und zwar an der Traisen im Stadtteil Wagram. Nesslinger: "Das Areal bei der Union-Sportanlage ist ein erster Schritt. Eine Hundezone in der Traisen-Au muss folgen." Gespräche im Rathaus finden dazu am Freitag statt.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden