Mi, 22. November 2017

Kunst-Frevel

25.02.2011 18:58

Kunsttransparente von Meese in Stadt Salzburg zerstört

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht auf Freitag Kunsttransparente des deutschen Malers Jonathan Meese zerschnitten, die an der Wand des Fußgänger- und Radfahrertunnels im "Neutor" der Stadt Salzburg angebracht waren. Seit August 2010 zierten sechs Plakate im Rahmen einer Kunstaktion die alte Passage durch den Mönchsberg. Die Höhe des Schadens stand laut Polizei am Freitagnachmittag noch nicht fest.

Die Transparente des renommierten Bühnendesigners sollen von Mitarbeitern des Bauhofes gereinigt, zusammengeflickt und dann wieder aufgehängt werden, sagte ein Sprecher der zuständigen Bau-Stadträtin Claudia Schmidt (VP). Die reinen Materialkosten für die Reparatur würden 300 bis 500 Euro betragen.

Die Kunstaktion hatte das städtische Bauressort zusammen mit den Festspielen und dem Altstadtverband um rund 7.000 Euro auf die Beine gestellt. Die Transparente seien zur Verschönerung der Passage angebracht worden, erklärte der Sprecher von Schmidt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden