Di, 17. Oktober 2017

50.000 Euro Schaden

24.02.2011 12:21

Pkw in Werkstatt in Ketzelsdorf von Flammen zerstört

Eine Werkstatt in Ketzelsdorf (Bezirk Mistelbach) ist am Mittwochabend in Flammen aufgegangen. Ein Heizstrahler dürfte einen Pkw und dadurch die ganze Werkstatt in Brand gesetzt haben. Der Wagen wurde völlig zerstört, der Gesamtschaden beläuft sich auf 50.000 Euro.

Gegen 17 Uhr stellte ein Mann den Pkw in die Werkstatt und zündete den Heizstrahler an. 15 Minuten später schaltete er den Strahler aus, sodass nur die Zündkerze brannte, und verließ die Werkstatt - weitere 30 Minuten später stand das Gebäude in Vollbrand. Der Heizstrahler dürfte den Treibstoff des Autos entzündet haben.

Insgesamt 70 Feuerwehrleute und -Fahrzeuge waren im Einsatz, um der Flammen Herr zu werden. Das Auto wurde vom Feuer komplett vernichtet. Auch das Mauerwerk der Werkstatt dürfte erheblich beschädigt worden sein, berichtete das Landespolizeikommando am Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden