Mi, 18. Oktober 2017

Wieder neuer Ärger

23.02.2011 17:38

Zwist im Tierheim – Pfleger bangen um ihre Arbeitsplätze

Wieder gibt's Ärger im Salzburger Tierheim - statt Reformen in Angriff zu nehmen, sucht eines der Vorstandsmitglieder bereits über deutsche Jobagenturen neues Personal sowie einen Leiter. Die fünf Pflegerinnen bangen um ihre Arbeitsplätze. Sie sollen offenbar mundtot gemacht werden.

"Krone"-Leser wissen über die Zustände im Tierheim Bescheid. Hunde, die längst vermittelt werden hätten können, mussten weiter im Zwinger leben, weil die Schriftführerin aus undurchsichtigen Gründen keine Vierbeiner herausgeben wollte. Da mutet es seltsam an, wenn eben dieses Vorstandsmitglied in einem Stelleninserat damit wirbt, dass das Heim jährlich 1.200 Tiere vermittle.

Werden Mitarbeiter mundtot gemacht?
Die Frau sucht über deutsche Agenturen Pfleger und einen Heimleiter. Die Aufregung unter den derzeitigen Pflegern ist groß. Sie haben Angst vor einer Kündigung. Offenbar sollen sie mundtot gemacht werden, damit der bisherige Vorstand irgendwann wie bisher, mehr schlecht als recht, weiterarbeiten kann.

Auch die womöglich selbst verfassten Lobeshymnen auf der Tierheim-Homepage können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier vieles im Argen liegt. So wurde jetzt bekannt, dass die Schriftführerin einem Hunde- sowie einem Katzen-Besitzer ihre Tiere nicht aushändigen wollte. Erst die Androhung einer Anzeige brachte die Frau zur Räson.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).