Di, 21. November 2017

Aus Wald geborgen

21.02.2011 15:44

Snowboarder (14) hielt sich nach Sturz an Baum fest

Ein 14-jähriger Snowboarder aus den Niederlanden ist am Sonntagnachmittag in unwegsamem Gelände am Krippenstein (Bezirk Gmunden) gestürzt. Der Bursch und fünf weitere Jugendliche mussten von der Bergrettung Obertraun geborgen werden.

Die sieben Niederländer im Alter von 15 bis 26 Jahren waren im ungesicherten Gelände unterwegs. Im Bereich der Ausfahrt aus der Variante "Angeralm" kamen sie in einen unwegsamen Bereich. Die sechs Snowboarder und eine Skifahrerin versuchten, die Passage zu Fuß zu meistern. Dabei stürzte der 14-Jährige. Es gelang ihm, sich an einem Baum einige Meter unter ihm zu fangen, sein Board verlor er aber bei dem Sturz.

Eine 21-jährige geübte Snowboarderin aus der Gruppe kam weiter und fuhr auf der gesicherten Strecke ab. Im Tal verständigte sie ihren Vater. Ein inzwischen bei den festsitzenden Jugendlichen vorbeikommender Skifahrer alarmierte die Bergrettung. Die Einsatzkräfte spannten ein Seilgeländer und bargen so die Wintersportler aus dem steilen und eisigen Abschnitt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden