Di, 21. November 2017

„Sackgasse“

20.02.2011 16:27

Grüne warnen vor Umspurung der Mühlkreisbahn

Regioliner oder RegioTram statt echter Mühlkreiseisenbahn? Nein, danke, sagt der grüne Verkehrssprecher Markus Reitsamer, der mit Argusaugen verfolgt, was da derzeit so aus dem Expertenpapier für ein Gesamtverkehrskonzept für den Großraum Linz durchsickert. "Die Mühlkreisbahn muss eine echte Eisenbahn bleiben!"

900-mm-Straßenbahn statt 1.435-mm-Eisenbahn? Um 60 Millionen Euro könnte Linz/Urfahr-Rottenegg umgespurt werden, um weitere 140 Millionen Rottenegg-Rohrbach, so das Expertenpapier, in dem sich auch eine StadtRegioTram nach Gallneukirchen und Pregarten und andere, sehr weit in die Zukunft reichende RegioTrams (zum Beispiel nach St. Florian) finden sollen.

Reitsamer warnt aber davor, die "Fehlentscheidung" der Linzer für das 900-Millimeter-Spurweitensystem noch ins Umland hinaus auszubauen. Er plädiert dagegen für die Zukunft der Mühlkreisbahn als sanierte, attraktivierte Eisenbahn mit Anbindung an den Linzer Hauptbahnhof, also ohne "Sackgasse" in Urfahr, wo die Pendler erst recht umsteigen müssen.

Verkehrssprecher Reitsamer verweist auch auf Teilergebnisse aus dem Gesamtverkehrskonzept, die schon 2009 präsentiert wurden und wo die Experten eine verlängerte Mühlkreisbahn, also samt City-S-Bahn durch Linz, als Teil eines Linzer Stadt-Regional-Bahn, deutlich besser beurteilten als eine teure Straßenbahn bis (damals) Aigen/Schlägl.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden