Mi, 22. November 2017

Wohnungseinbruch

18.02.2011 14:47

Goldfische waren „Augenzeugen“ - Dieb tötet sie

Der Umstand, dass sie "Augenzeugen" eines Diebstahls wurden, hat drei Goldfische in den USA das Leben gekostet. Ein 16-jähriger Bursch tötete die Tiere, weil er laut eigenen Angaben "keine Augenzeugen zurücklassen wollte", wie die Polizei von Arlington Heights, einem Vorort von Chicago (Illinois), berichtete.

Der Teenager war am 24. Jänner mit zwei Komplizen im Alter von 15 bzw. 17 Jahren in einen Wohnblock eingebrochen, der nach einem Feuer evakuiert worden war. Dabei erbeutete das diebische Trio unter anderem Videospiele, einen CD-Player, 30 DVDs, eine Waffe und Schmuck.

Bevor die jugendlichen Einbrecher mit ihrer Beute die Wohnung verließen, habe der 16-Jährige auf das Aquarium geblickt und gesagt "Wir können keine Zeugen zurücklassen", heißt es im Polizeibericht wörtlich. Das Trio schüttete daraufhin Ketchup, Senf und Gewürze ins Wasser und vergiftete so die Goldfische.

Die Beute, die die Jugendlichen in einem örtlichen Pfandleihgeschäft zu Geld gemacht hatten, brachte die Polizei schließlich auf die Spur des Trios, das nun mit einer Anklage wegen Einbruchsdiebstahls und Tierquälerei rechnen muss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden