Mi, 22. November 2017

Drei-Meter-Statue

18.02.2011 10:16

Riesen-Arnold aus Bronze ziert bald Thal bei Graz

"Mit dem Bodybuilding hat bei mir ja alles begonnen, es hat mich nach Amerika gebracht", erzählte Arnold Schwarzenegger am Mittwoch - und freute sich über eine Riesenskulptur, die in der Werkstatt des Bildhauers Ralph Crawford gerade am Fertigwerden ist. Die Statue, die in kleinerer Version auch in Schwarzeneggers Büro in Santa Monica steht, wird bald nach Thal bei Graz geschickt.

In Schwarzeneggers Geburtsort soll das Drei-Meter-Muskelpaket aus Bronze als mächtiger Blickfang vor dem neuen Arnold-Museum aufgestellt werden. Wie der örtliche TV-Sender "KBOI2" am Donnerstag berichtete, jettete Schwarzenegger eigens von Los Angeles nach Lewiston (Idaho), um das fast fertige Werk von Ralph Crawford in Augenschein zu nehmen. Der Künstler: "Arnold ist zu mir nach Idaho geflogen - er hat ein paar Kleinigkeiten bekrittelt, Kaffee getrunken und ist wieder abgerauscht."

Dies sei nicht etwa für sein Schlafzimmer gedacht, scherzte Schwarzenegger im Fernsehinterview. Die Skulptur gehe an das Museum in Thal, das in seinem früheren Elternhaus derzeit eingerichtet wird. Er habe sich als Muskelmann abbilden lassen, denn "Bodybuilding hat mich nach Amerika gebracht". Der Sport sei der Grundstein für seine spätere Karriere beim Film und in der Politik gewesen.

Doch damit nicht genug: Crawford arbeite bereits an einer weiteren Skulptur, die Schwarzenegger in seiner Rolle als Gouverneur zeigt - würde sich in Thal sicher auch gut machen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden