Mo, 20. November 2017

Horror-Unfall

17.02.2011 11:49

Autolenker stürzt vier Meter tief in Türnitz-Bach

Ein 74-jähriger Autofahrer ist am Mittwochnachmittag von der B20 im Bezirk Lilienfeld abgekommen und mit seinem Pkw vier Meter tief in den Türnitz-Bach gestürzt. Der Mann dürfte dabei unvorstellbares Glück gehabt haben – ein etwa sechs Meter langes Teil des Brückengeländers bohrte sich auf der Beifahrerseite in das Fahrzeug, verfehlte dabei wie durch ein Wunder den Lenker und stützte den Wagen im Bachbett schließlich so ab, dass dieser nicht am Dach zum Liegen kam. Andernfalls wäre der Fahrer vermutlich mit dem Kopf im Wasser gelegen und ertrunken…

Gegen 14.30 Uhr verlor der Wiener Autofahrer die Kontrolle über seinen Audi A6. Ein zufällig vorbeifahrender Rettungssanitäter bemerkte den Horror-Unfall und konnte dem Verletzten rasch zu Hilfe eilen. Der Mann war zwar ansprechbar, ein Teil des völlig verformten Wagens musste allerdings mittels hydraulischem Rettungsgerät entfernt werden, um den Eingeklemmten zu befreien. Er wurde schließlich durch die Windschutzscheibe aus dem Wrack gerettet. Der 74-Jährige wurde anschließend per Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht. Der alarmierte Notarzthubschrauber konnte ohne Verletzten wieder abfliegen.

Die komplizierte Bergung des Wagens übernahmen die beiden Feuerwehren Türnitz und Lehenrotte sowie eine Firma. Für den Zeitraum dieser Arbeiten musste die B20 für rund eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden