Fr, 24. November 2017

Stark alkoholisiert

17.02.2011 11:03

Dänen randalieren vor Aprés-Ski-Lokal - zwei Festnahmen

Vor einem Aprés-Ski-Lokal in Wagrain ist ein Streit am Mittwochabend offenbar zu einer handfesten Auseinandersetzung eskaliert – es ist zu einer Rauferei zwischen mehreren Dänen gekommen. Da die Beteiligten so stark alkoholisiert waren, konnte die Polizei am Donnerstag nicht einmal bekannt geben, wie viele Menschen tatsächlich verletzt wurden.

Bei den "Protagonisten" dürfte es sich laut Sicherheitsdirektion um zwei Männer im Alter von 22 und 24 Jahren handeln, die die Polizisten aus der Menschenansammlung vor dem Lokal herausholen mussten. Das betrunkene Duo zeigte sich den Beamten gegenüber nicht kooperativ – sie wollten weder ihre Identität preisgeben noch helfen, den Sachverhalt aufzuklären. Die beiden wurden im Laufe des Gesprächs immer aggressiver.

Abmahnung reichte den Dänen nicht
Auch eine Abmahnung ließ die Streithähne freilich nicht zur Vernunft kommen. Sie randalierten laut Polizei weiter, sodass der Exekutive nichts anderes übrig blieb, als sie festzunehmen. Auf der Polizeiinspektion gelang es den Beamten schließlich, die Namen der Dänen herauszufinden. Nachdem sich die Männer schlussendlich beruhigt hatten, wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Dänen auch in Bad Gastein in Prügelei verwickelt
Drei weitere Dänen, denen es offenbar zu fad geworden war, waren schließlich auch in Bad Gastein in eine Schlägerei verwickelt. Dabei wurde ein 18-Jähriger an Kopf und Rücken verletzt, er musste nach der Erstversorgung vor Ort per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Zwei Beschuldigte, 18 und 16 Jahre alt, wurden in einem angrenzenden Wald von Polizisten gestellt. Zwei Zeugen, die ebenfalls aus Dänemark kommen, konnten die Beschuldigten identifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden