So, 22. Oktober 2017

"Versnobtes Anwesen"

16.02.2011 16:51

Londoner Villa von Guy Ritchie durch Besetzer okkupiert

Ungebetene Gäste bei Guy Ritchie! Am Wochenende erklärten Hausbesetzer das Londoner Anwesen des Regisseurs zur "freien Schule". Ihnen stößt es bitter auf, dass der Ex-Mann von Popstar Madonna eine ehemalige Sprachschule in zwei luxuriöse Wohnhäuser umbauen lässt. Ritchie zahlte für das fünfstöckige Gebäude im vergangenen Jahr sechs Millionen Pfund.

"Really Free School" nennen sich die Besetzer, die riesige Banner an das Gebäude von Guy Ritchie hefteten. Auf Twitter luden sie weitere Gäste zu ihrer Hausbesetzung ein: "Kommt vorbei und übernachtet auf dem versnobtesten Anwesen Londons." Tagsüber beschäftigt sich die Gruppe mit Seminaren wie "Einführung ins Gedichte-Schreiben" oder "Godzilla als Metapher".

Laut "London Evening Standard" reichte es Guy Ritchie am Mittwoch endgültig. Er stellte den Besetzern ein Ultimatum und ließ eine Gerichtsanordnung an der Tür befestigen. Auf dieser sei zu lesen, dass sich die Gruppe am Donnerstag in einem Londoner Gericht einfinden solle.

Schon zuvor hatte die "Really Free School" in der Nähe von Ritchies Anwesen ein Haus besetzt und dort mehrere Wochen Seminare und Diskussionen veranstaltet. Sie demonstriert gegen die Ökonomisierung von Bildung. Ziel ihrer Schule sei es, Bildung zu bieten, die nicht auf den "Mehr"-Wert einer Arbeitskraft zielt, heißt es auf ihrer Internetseite.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).