So, 19. November 2017

Vorsicht geboten

16.02.2011 16:06

Wetterbedingungen fordern 17 Verletzte bei Unfällen

Nieselregen, Nebel und leichte Minusgrade haben Mittwoch früh zahlreiche Glatteis-bedingte Unfälle auf Niederösterreichs Straßen ausgelöst. Betroffen waren vor allem das Weinviertel, das östliche Waldviertel, der Raum Tulln und Teile des südlichen Niederösterreichs, teilte der Winterdienst des Landes mit. Laut "144 - Notruf NÖ" wurden bei den Zusammenstößen 13 Personen leicht und vier schwer verletzt.

Im "Eco Plus"-Gewerbepark in Bruck an der Leitha wurde ein Pkw bei der Kollision mit einem Kleintransporter kurz vor 13 Uhr umgeworfen (Bild). Das Fahrzeug kam erst nach einer Rutschpartie von einigen Metern zum Stillstand. Die beiden Unfalllenker wurden nur leicht verletzt, sie wurden vom Roten Kreuz versorgt.

Lenker auf der A5 ins Schleudern geraten
Zwei Unfälle kurz hintereinander auf der A5 forderten am frühen Mittwochmorgen zwei Verletzte. Ein 50-jähriger Autofahrer kam gegen 5 Uhr im Bezirk Gänserndorf ins Schleudern und schlitterte ins Straßenbankett. Ein nachfahrender 20-jähriger Lenker bemerkte den Vorfall und dürfte zu stark abgebremst haben. Auch sein Pkw geriet ins Rutschen und kam von der Straße ab. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und ins Landesklinikum Weinviertel Mistelbach eingeliefert. Der erste Fahrstreifen der A5 musste während der Bergungsarbeiten von 5 Uhr bis etwa 6.50 Uhr gesperrt werden.

B6 und B7 nach Unfällen gesperrt
In Ernstbrunn (Bezirk Korneuburg) kam laut Sicherheitsdirektion ein Sattelschlepper mit Anhänger in einer Rechtskurve von der B6 ab und drohte in die Zaya zu kippen. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug, das mit einem Kranwagen geborgen werden musste. Die Straße war mehrere Stunden gesperrt. Auch die B7 in Hochleithen (Bezirk Mistelbach) musste wegen eines Unfalls gesperrt werden. Eine 45-Jährige war mit ihrem Pkw gegen eine Leitschiene geprallt, zwei weitere Fahrzeugen kollidierten noch mit dem verunglückten Wagen. Vier Personen wurden verletzt.

In Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) kam eine 19-jährige Wienerin mit ihrem Moped zu Sturz, weil sie auf der glatten Fahrbahn stark abbremsen hatten müssen. Sie wurde in ein Spital gebracht. Auch in Hainburg an der Donau (Bezirk Bruck an der Leitha) wurde eine Person beim Crash zweier Pkw verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden