So, 22. Oktober 2017

Altes Linz

16.02.2011 15:10

Linzer werden immer älter – 47.457 über 60

Der Anteil der Linzer Bürger, die älter als 60 Jahre alt sind, hat wieder zugenommen. Wohnten im Jahr 2002 insgesamt 44.516 Über-60-Jährige in der Landeshauptstadt, sind es mittlerweile schon 47.457 Bewohner. Laut der aktuellen Statistik der Stadtforschung haben derzeit 189.845 Bürger ihren Hauptwohnsitz in der Stadt.

Nach den absoluten Zahlen der Statistik ist der "älteste" Bezirk Katzbach mit 2.861 Gemeldeten, die über 60 Jahre sind. Platz zwei und drei belegen die Viertel Ebelsberg und Bindermichl mit 2.835 bzw. 2.437 Über-60-Jährigen.

Auch jüngere Altersgruppen nehmen einen großen Teil der Bevölkerung ein: 29.766 Menschen zwischen 40 und 49 Jahren und 27.444 Bürger zwischen 20 und 29 wurden gezählt. Die Anzahl der jüngsten Linzer haltet sich im Vergleich zu 2002 die Waage: Waren damals 25.420 Unter-14-Jährige gemeldet, sind es jetzt 24.856.

Auch mehr Ausländer
Erhöht haben sich seit 2002 die Anteile der inländischen und der ausländischen Bevölkerung: Lebten vor neun Jahren 160.962 Österreicher und 22.171 Menschen mit fremder Staatsbürgerschaft in Linz, sind es jetzt 161.015 und 28.830 Personen. Die größten ausländischen Bevölkerungsgruppen stammen aus Bosnien und Herzegowina, der Türkei und Deutschland.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).