Sa, 16. Dezember 2017

OP gut verlaufen

16.02.2011 12:39

Hans Gruggers Schädeldecke wieder eingesetzt

Der in Kitzbühel schwer gestürzte Hans Grugger ist am Dienstag in der Universitätsklinik für Neurochirurgie Innsbruck operiert worden. Dem Salzburger wurde jener Teil seiner Schädeldecke wieder eingesetzt, der zur Druckminderung in der Notoperation nach seinem Unfall entnommen worden war.

"Die Operation ist gut verlaufen, Komplikationen kann man nach solchen Eingriffen aber nie ganz ausschließen", sagte Univ.-Prof. Dr. Claudius Thome.

"Derzeit deutet jedoch alles auf einen problemlosen Heilungsprozess hin", meinte Thome. Zur genauen Überwachung wird Grugger weiter vom Team der Intensivstation versorgt. Die Entfernung eines Teils des Schädelknochens ist laut ÖSV-Information bei schweren Schädelhirntraumen notwendig, um einen steigenden Hirndruck zu vermeiden. In vielen Fällen kann das Wiedereinsetzen des Knochens erst mehrere Monate nach der Verletzung erfolgen.

Aufgrund der guten körperlichen Verfassung von Grugger haben sich die Ärzte bereits jetzt zu dem Eingriff entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden