Mi, 22. November 2017

Nur mehr Tempo 80

15.02.2011 20:56

Schlaglochhölle auf Autobahn statt Totalsanierung

Tempo 80, im Winter gar Tempo 60 – auf der Pyhrnautobahn zwischen dem Knoten Voralpenkreuz und Kirchdorf sind die Autofahrer langsamer unterwegs als auf jeder Landesstraße. Die Schlaglochhölle soll aber heuer saniert werden, ebenso wie die kaputten und tempogebremsten Abschnitte auf der teils fast neuen A8.

Bei Aistersheim und Pichl bei Wels gilt Richtung Linz auch Tempo 80. Die Schlaglöcher könnten sonst Achsen brechen lassen. "Hier ist die Autobahn aber nur einige Jahre alt", unken Lenker. Noch größer ist der Ärger auf der A9, weil man auf der mautpflichtigen Autobahn langsamer unterwegs ist, als auf jeder Landesstraße.

"Dieser Winter war extrem, hat die Frostaufbrüche noch mehr verstärkt", sagt Anita Oberholzer von der Asfinag und kündigt für den Frühling eine generelle Deckensanierung auf der A9 ab dem Knoten Voralpenkreuz an. Auch in Pichl bei Wels soll eine "gescheite" Sanierung passieren – sonst werden die Schlaglöcher frei nach dem Fleckerlteppich-Prinzip zuerst mit Kaltmischgut und dann mit Asphalt ausgebessert.

Während hier die Asfinag die Kosten selbst tragen muss, fällt die nächste ungewollte Baustelle nicht ins Budget. Wie berichtet, ist der 150 Millionen Euro teure Bindermichltunnel auf der A7 in Linz undicht. Bis Ende März soll ein Sanierungskonzept stehen – es soll aber keine Totalsperre geben. Und da die Eröffnung erst fünf Jahre zurückliegt, soll die Reparatur noch "auf Garantie" gehen.

von Markus Schütz, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden