Fr, 24. November 2017

Gegen Schnupfen & Co

31.10.2011 15:57

Hausmittel aus Omas Trickkiste für dein Wohlbefinden

Gerade jetzt in der Schnupfen- und Erkältungssaison fühlt man sich öfter mal schwach, müde – so, als würde man bald krank werden. Damit du gesund bleibst, muss es jedoch nicht immer die chemische Keule in Form von künstlichen Vitaminen sein. Und sogar wenn es dich erwischt hat, kannst du dir mit Omas Trickkiste zumindest zusätzliche Linderung verschaffen.

Erhöhtes Kälteempfinden
Im Winter klagen viele Menschen trotz normaler Raumtemperatur über Frösteln, kalte Hände und Füße sowie Schüttelfrost. Das liegt daran, dass die Nerven den Kältereiz weiterleiten und es zu einer Gefäßverengung an jenen Körperteilen kommt, die vom Zentrum des Körpers weiter weg sind. Denn die Wärme-Reserven werden zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit der wichtigsten Organe benötigt – die Folge: kalte Hände und Füße.

Omas Geheimwaffe ist in diesem Fall Ingwer. Die scharfe Wurzel regt den Kreislauf an und kann vielen Getränken beigemengt werden, indem du entweder die Wurzel in Tee oder warmen Apfelsaft raspelst oder einfach Ingwer in etwas heißem Wasser aufkochst und den Sud zu Tee oder Saft hinzufügst. Auch wohlschmeckend: heißer Ingwer-Sud mit Honig und Zitrone.

Was sonst noch hilft? Dicke Socken und Kuscheldecken, heiße Fußbäder, Wärmeflaschen und Fußreflexzonen-Massagen. Ist dir ganz kalt, solltest du heiß duschen, da du die Kälte sonst nicht so schnell loswirst. Jedoch nicht zu heiß, da dir sonst unmittelbar danach aufgrund der Verdunstung auf der Haut kalt wird - und fest mit dem Badetuch abrubbeln, um die Durchblutung anzuregen.

Verstopfte Nase
Auch verlegte Atemwege sind ein Anzeichen dafür, dass sich ein Schnupfen ankündigt. Es gilt nun, die Schleimhäute feucht zu halten, damit Keime möglichst keine Chance haben. Das funktioniert am besten mit Inhalieren: Einen halben Liter Wasser aufkochen und mit Salz oder Kamille versetzen. Die Teebeutel einer Kamillenlösung kannst du danach auch zum Auflegen auf die Haut verwenden – sie verschaffen dir einen rosigen Teint. Gegen verstopfte Schnupfennasen hilft übrigens auch das Auflegen von kühlen Taschentüchern oder Waschlappen bzw. das Ausspülen mit kaltem Wasser, da die Kälte angeschwollene Schleimhäute abschwellen lässt.

Halsschmerzen
Auch bei Halsschmerzen solltest du zunächst in deine Küche pilgern. Gurgellösungen sind schnell selbst gemacht. Entzündungshemmend sind unter anderem Kamille oder Salbei. Einfach zwei Teelöffel des gewünschten Krauts eine Viertelstunde in einem halben Liter kochendem Wasser ziehen lassen. Mit dieser Lösung solltest du untertags immer wieder einige Minuten lang gurgeln und die Flüssigkeit danach ausspucken, da so die Keime abtransportiert werden. Auch Honig hilft, einen angeschlagenen Hals zu beruhigen.

Husten
Bei Husten ist feuchte Luft wichtig, damit der Hustenreiz gelindert ist. Am besten in dieser Zeit Wäsche im Schlafzimmer trocknen lassen oder einen Luftbefeuchter aufstellen. Bei Kindern hilft es auch, ein "Zelt" mit einem feuchten Leintuch über dem Kopfbereich des Bettes zu bauen. Hierzu einfach links und rechts im Bettgestell z.B. Stäbe oder zwei Bretter befestigen und ein feuchtes Leintuch darüber spannen. Aber auch Hustentees sind schnell gebraut. Ein wirksamer Tee besteht aus zwei Teelöffeln Thymian in einer großen Tasse heißen Wassers, das mit viel Honig versetzt wird.

Alleskönner Hühnersuppe
Die Wirkung der Hühnersuppe ist mittlerweile sogar wissenschaftlich erwiesen. Einfach etwas Hühnerfleisch bzw. Hühnerteile in heißem Wasser mit Salz, Pfeffer, Lorbeer, Wacholder, Chili, Karotten und Suppengrün für etwa eine Stunde bei geringer Hitze sanft sieden bzw. köcheln lassen. Hühnersuppe stärkt das Immunsystem, kurbelt deinen Kreislauf an und sorgt dafür, dass dir rundherum schön warm ist. So hilft sie bei Erkältungen genau wie bei Fieber – ebenso wie Omas Wadenwickel mit Essig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden