Mo, 18. Dezember 2017

Von Cobra verhaftet

14.02.2011 17:09

51-Jähriger bedrohte Kinder mit Schusswaffe

Ein 51-jähriger gelernter Sprengmeister hat in Traisen (Bezirk Lilienfeld) am Montagvormittag vier Kinder und einen Erwachsenen mit einer Waffe bedroht und sich anschließend in seiner Wohnung verschanzt. Nach dem Schusswechsel mit zwei Toten am Freitag in Hirtenberg (siehe Infobox) alarmierte das Bezirkspolizeikommando die Cobra. Der Mann wurde festgenommen. Verletzt wurde niemand, bestätigte Bezirkspolizeikommandant Michael Hochgerner.

Bei dem 51-jährigen Verdächtigen dürfte es sich um eine tickende Zeitbombe gehandelt haben, die gerade noch rechtzeitig entschärft werden konnte. Denn der Festgenommene hatte bei sich daheim ein regelrechtes Waffenarsenal gehortet: Unzählige Messer, Äxte und Schusswaffen waren von dem möglicherweise psychisch kranken Mann in seiner Wohnung schon griffbereit hergerichtet gewesen. Und er wollte offenbar seinen Amoklauf filmen - denn auch eine aufnahmebereite Kamera lag daneben.

Die Cobra konnte ein Drama aber gerade noch verhindern. Denn ein Nachbar des mutmaßlichen Gewalttäters hatte die Beamten alarmiert, nachdem ihm dieser mit einer Pistole am Gang entgegengekommen war. Streifen aus dem Bezirk hätten daraufhin die Außensicherung übernommen, die Cobra habe sich darauf vorbereitet, die Wohnung zu stürmen, so Hochgerner.

51-Jähriger ließ sich widerstandslos festnehmen
Dies war dann allerdings nicht mehr nötig. Der 51-Jährige habe nämlich von selbst das Haus verlassen und sich gegen 11.30 Uhr widerstandslos festnehmen lassen, schilderte der Bezirkspolizeikommandant.

von Christoph Budin, Gernot Buchegger (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden