Do, 23. November 2017

Zwei Täter in Haft

14.02.2011 14:47

Neun Jugendliche nach Raub-Serie in Steyr gefasst

Die Polizei Steyr hat eine Serie von Raubüberfällen geklärt. Die neun, zum Teil jugendlichen Verdächtigen schreckten auch vor Waffengebrauch nicht zurück, die Opfer wurden immer leicht verletzt. Zwei der mutmaßlichen Täter sind in Haft, die übrigen wurden angezeigt.

In der Nacht auf den 23. Oktober eskalierte eine Auseinandersetzung auf dem Steyrer Stadtplatz: Ein 17-jähriger Lehrling wurde niedergeschlagen. Die arbeitslosen Täter im Alter von 19 und 21 Jahren traten das am Boden liegende Opfer und verletzten es leicht. Das Duo habe seine Geldbörse mit rund 80 Euro Bargeld mitgehen lassen, so der Bursch.

Am Abend des 1. November stürmten zwei maskierte Jugendliche, die mit einer Gaspistole und Schlagringen bewaffnet waren, in eine Wohnung. Sie machten sich mit Computerzubehör im Wert von etwa 700 Euro aus dem Staub. Eine der drei anwesenden Personen wurde durch einen Faustschlag leicht verletzt.

Am 25. November gerieten beim Steyrer Bahnhof zwei Drogenkonsumenten in Streit, ein 30-Jähriger raubte seinem 24 Jahre alten Kontrahenten eine Halskette im Wert von circa 150 Euro. Der jüngere Mann erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Täter wurde u.a. wegen Nötigung und Körperverletzung rechtskräftig zu zwei Monaten unbedingt verurteilt.

Am 31. Dezember schließlich raubten vier Täter, von denen drei mit Schals vermummt waren, bei einem Stand Feuerwerksartikel um 37,50 Euro. Ein 56-jähriger Verkäufer wurde mit Pfefferspray attackiert und leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden