Fr, 24. November 2017

In letzter Sekunde

14.02.2011 13:32

Polizisten-Brüder bewahren Mann vor sicherem Tod

Unter Einsatz ihres eigenen Lebens hat ein Polizisten-Brüderpaar (Bild) aus Brunn am Gebirge vergangenen Donnerstag einem Mann vor dem Tod bewahrt. Die Polizisten entdeckten den Unbekannten auf den Gleisen der Südbahn, als sie auf Streife unterwegs waren. Rasches Handeln war geboten…

Das Bruderpaar David (links) und Martin Haas (rechts) von der Polizeiinspektion Brunn am Gebirge war gemeinsam auf Streife, als sie gegen 11.45 Uhr einen Mann am Gleiskörper der Bahn bemerkten. Nur wenige Sekunden bevor ein Zug mit hoher Geschwindigkeit vorbeifuhr, konnten die Polizisten den Unbekannten, der mit dem Kopf auf dem Gleis gelegen sein soll, aus dem Gefahrenbereich holen.

Der Mann wirkte laut Angaben der Polizisten sehr verwirrt und wurde zur Identitätsfeststellung auf die Polizeiinspektion gebracht. Dort konnte schließlich erhoben werden, dass er sich zur Behandlung im Krankenhaus Wien-Hietzing befunden hatte und von seinem Arzt bereits als vermisst gemeldet worden war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden