Di, 21. November 2017

OÖ Inoffiziell

12.02.2011 17:15

„Musterschüler“ Mitterlehner (ÖVP) - ein Überflieger

Bisher hat sich nur LH Josef Pühringer (theoretische) Sorgen machen müssen, aus dem Chefpilotensessel zu fliegen, wenn der Name Reinhold Mitterlehner gefallen ist. Doch nun gilt der Wirtschaftsminister aus Oberösterreich, der immer noch ÖVP-Bezirksobmann im tiefschwarzen Bezirk Rohrbach ist, als immer wertvollere Personalreserve in der ÖVP, die auch schon dem schwächelnden Bundes-ÖVP-Chef und Vizekanzler Josef Pröll gefährlich werden könnte.

Und wer weiß, wenn sich Oberösterreichs Schwarze ins Zeug legen, dann könnte nach der nächsten Nationalratswahl (regulär im Herbst 2013), sogar der Kanzler in Griffweite kommen, falls Werner Faymann zum Fallschirm greifen muss.

Die ÖVP-Oberösterreich zeigt sich jedenfalls hin- und hergerissen zwischen Unterstützung Prölls und Befürwortung höherer Weihen für Mitterlehner: "Er hätte sicher das Zeug dazu. Aber er selbst als auch die OÖVP stehen loyal zu Pröll", sagt ÖVP-Stratege Michael Strugl auf die entsprechende Kanzlerfrage.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden