Sa, 18. November 2017

Keine Angst mehr

12.02.2011 16:50

Oberösterreichische Ägypter jubeln über Mubarak-Rücktritt

"Wir sind überglücklich über den Rücktritt von Mubarak – jetzt kann endlich eine Demokratie in unserem Heimatland entstehen!" Die meisten der 236 in Linz lebenden Ägypter freuen sich über den Rücktritt des Diktators. Viele bangten um ihre Familien in der Heimat und wissen sie nun wieder in Sicherheit.

Der Valentinstag ist für die oberösterreichischen Ägypter nicht nur ein Tag der Liebe, sondern auch der Hoffnung. Auch wenn sie selber dem Regime durch ihr Auswandern entkommen sind, haben doch die meisten Familie und Freunde zurücklassen müssen. So wie Blumenhändler Saber Elvaggar: "Ich bin überglücklich. Ich sehe die Freude der Menschen im Fernsehen."

Die arabischen Fernsehsender haben nämlich fast alle Ägypter. Dort verfolgten sie gespannt die Ereignisse, wie Issam Zeyocla (Bild), Besitzer eines Telefonshops: "Ich verfolge alle Nachrichten in meinem Geschäft, bin selber gerade erst von einem Heimaturlaub wieder zurückgekommen. Während der Unruhen hatte ich große Angst um meine Familie."

"Jetzt kommt die Demokratie"
Solche Angst hatte Ezzeldin Marawan, Blumenhändler, nicht: "Meine Mutter ist unten und hat fleißig mitdemonstriert. Aber jetzt wird alles gut. Ich telefoniere jeden Tag stundenlang mit meiner Familie in Ägypten, dort kann jetzt keiner mehr schlafen, alle feiern."

Wie es jetzt mit ihrem Heimatland weitergehen soll, darüber sind sich die Auswanderer einig. Zeyocla: "Das Militär wird drei Monate bleiben, dann kommt ElBaradei als Präsident." Marawan ist sicher: "Jetzt kommt die Demokratie."

von Jasmin Gaderer, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden