Fr, 24. November 2017

200-Zoll-Ungetüm

11.02.2011 16:30

Weltgrößtes TV-Gerät für 3D ohne Brille präsentiert

Das japanische NICT, das Nationale Institut für Information und Kommunikationstechnologie, hat den weltgrößten 3D-Fernseher vorgestellt, der den Effekt ohne die üblichen Brillen erzeugen kann. Das riesige TV-Gerät misst respektable 200 Zoll.

Die Forscher des NICT haben einige der wichtigsten Probleme, die brillenloses 3D-Fernsehen derzeit zu einem zweifelhaften Vergnügen machen, in Angriff genommen, wie sie in ihrer Presseaussendung wissen lassen.

Etwa, dass schon eine kleine Bewegung des Zusehers ausreicht, um das Bild unnatürlich wirken zu lassen. Auch eine bessere dreidimensionale Auflösung wäre ihnen gelungen, heißt es. Zudem würden LEDs den "Strip Noise"-Effekt abmildern, der 3D-Bilder verschiedenfarbig und ungleich hell aussehen lässt.

Trotz der Erschaffung des 200-Zoll-Riesens sehen sich die japanischen Forscher noch lange nicht am Ende. So arbeiten sie etwa daran, einen breiteren Blickwinkel auf den Fernseher zu erlauben, damit mehr Menschen gleichzeitig zusehen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden