Mi, 22. November 2017

Beamte machtlos

11.02.2011 08:55

„Schwarzfahrerin“ narrt die Polizei seit zwölf Jahren

Zwei offenbar notorische "Schwarzfahrer" sind am Mittwoch von der Polizei in Hof bzw. Faistenau gestoppt worden. Der Mann (68) und die Frau (31) sind bereits alte Bekannte und wurden in den vergangenen Monaten schon mehrmals ohne Lenkerberechtigung am Steuer erwischt. Beide lassen sich von den Geldstrafen aber nicht abschrecken, die Frau fährt offenbar seit zwölf Jahren ohne "Deckel".

Mitten in Hof war die 31-Jährige aus Faistenau am Mittwochnachmittag unterwegs, als ihr eine Polizeistreife entgegenkam. "Ich kenne die Dame ja schon, hab' sofort umgedreht und sie angehalten", berichtete der Beamte, der die "Schwarzfahrerin" in den vergangenen zwei Monaten nicht weniger als drei Mal erwischt hat. Als Rechtfertigung hat die Frau jedes Mal eine Entschuldigung parat. "Sie erzählt, dass sie sonst nie mit dem Auto fährt. Aber gerade heute hätte sie leider keinen Chauffeur gehabt", weiß der Polizist.

Polizist: "Spiel läuft bereits seit zwölf Jahren so"
Die Folgen sind offenbar wenig abschreckend. "Wir nehmen die Fahrzeugschlüssel ab. Die werden dann von einem Bekannten, der einen Führerschein hat, mit dem Pkw wieder abgeholt. Mehr können wir leider nicht machen. Aber wenn etwas passiert, steigt die Versicherung aus." Das Spiel läuft bereits seit zwölf Jahren so. Damals hätte die 31-Jährige nach dem Entzug der Lenkerberechtigung eine Nachschulung machen müssen, was sie aber nie getan hat.

Diese Hoffnung hat ein 68-jähriger Pensionist aus St. Gilgen längst aufgegeben. Doch auch er will auf seinen fahrbaren Untersatz nicht verzichten. Wenige Stunden nach seiner "Kollegin" wurde er in Faistenau ertappt. Bereits zum siebten Mal in den vergangenen zwei Jahren. Er war auch schon in Lamprechtshausen oder auf der Autobahn in Mondsee in Kontrollen geraten, einzige Konsequenz für die beiden notorischen Gesetzesbrecher: eine saftige Geldstrafe.

von Gernot Huemer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden