Fr, 20. Oktober 2017

Nach Zugunfall

09.02.2011 18:51

Witwer muss sich nun alleine um die Tochter kümmern

Im Sommer sollte die Hochzeit sein – doch das Schicksal hat es anders gewollt: Eine 31-Jährige verunglückte bei einem Bahnunfall in Walding, wie berichtet, tödlich! Ihr trauernder Lebensgefährte muss sich nun um das Begräbnis kümmern. Er bleibt alleine mit der gemeinsamen Tochter (2) zurück.

Der fröhliche kleine Lockenkopf namens Lea Marie versteht noch nicht wirklich, dass seine Mama niemals wieder heimkommen wird. Der 30-jährige Papa, Maschinenschlosser aus Goldwörth, erzählt voller Trauer: "Wir wollten im Sommer heiraten, waren auf der Suche nach einem Haus. Ich muss mich jetzt alleine um die Tochter kümmern, hoffe auf die Hilfe der Großeltern und des Schwagers."

Der tödliche Unfall geschah, als die 31-Jährige, vermutlich von der Sonne geblendet, an einem Bahnübergang in Walding einen Triebwagen übersehen hatte. Die Kellnerin war auf der Stelle tot. Ihre Tochter hatte sie Minuten zuvor zur Schwägerin gebracht. Die 31-Jährige wollte ihrer Mutter in Linz beim Umräumen helfen. In Walding wurde nun ein Schranken für den Bahnübergang gefordert.

Liebe Leser, dem Witwer und seiner Tochter Lea Marie steht nun eine schwere Zeit ohne Frau und Mutter bevor. Wenn du ihnen helfen und zumindest die finanziellen Sorgen lindern willst, dann spende bitte an das "Krone"-Sonderkonto 60.000-7, BLZ 54.000, bei der Hypobank, Kennwort "Lea Marie".

von Christoph Gantner, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).