Di, 17. Oktober 2017

Coup in Saalbach

09.02.2011 15:19

Gestohlenes Board in Wagen von Rumänen entdeckt

Erst ein Snowboard stehlen und es dann gut sichtbar im eigenen Auto verstauen – in jeder Ganoven-Schule, so es welche gibt, würde man für so ein Vorgehen wohl ein fettes "Nicht genügend" einheimsen. Ein 26-jähriger Rumäne wurde nun in Saalbach-Hinterglemm ausgeforscht, weil er ein gestohlenes Snowboard in seinem Besitz hatte – er selbst bestreitet den Diebstahl allerdings: Vielmehr habe ihm ein Unbekannter das Board als Pfand für offene Zechschulden überlassen…

Ihren Ausgang hatte die Geschichte in der Nacht vom 1. auf den 2. Februar genommen, als einer 28-jährigen Engländerin das Snowboard gestohlen worden war – mitten im Zentrum von Saalbach. Am Dienstag beobachteten Freunde des Diebstahlopfers einen Mann, der ein vermeintlich ähnliches Board mit sich trug.

Die davon informierte Engländerin setzte sich umgehend mit den Beamten der Polizeiinspektion Saalbach in Verbindung, mit deren Hilfe man wenig später einen Pkw entdeckte, in dem das Sportgerät verstaut lag. Dann wurde der Wagen observiert – bis der 26-Jährige auftauchte…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden