Sa, 25. November 2017

Date mit Folgen

08.02.2011 13:58

Wird Connor-Ex nach One-Night-Stand wieder Vater?

Wird der Ex-Mann von Sarah Connor nach einem One-Night-Stand wieder Vater? Alexandra L., eine angebliche Ex-Affäre von Sänger Marc Terenzi, behauptet, sie sei von dem 32-Jährigen im sechsten Monat schwanger.

Wie deutsche Medien berichten, behauptet die 34-jährige Bürokauffrau aus München, dass sie Terenzi über Facebook kennengelernt und beim ersten Treffen am 12. September 2010 gleich von ihm schwanger geworden sei.

Terenzi, der bereits zwei Kinder mit der Sängerin Sarah Connor hat, wolle angeblich nichts davon wissen. "Ich habe ihn mehrmals gebeten, für einen Vaterschaftstest nach München zu kommen. Aber er hat die Termine immer platzen lassen. Angeblich könne er sich das Zugticket nicht leisten", sagte die werdende Mutter, die ebenfalls bereits Kinder hat, der deuschen Zeitung "Bild".

Terenzi streitet nicht ab, die Frau zu kennen. Er sagte der Zeitung: "Es stimmt, dass wir uns gut kennen und einige Sachen geklärt werden müssen. Ich bin kein Typ, der wegläuft. Ich werde Veranwortung übernehmen, wenn es notwendig ist."

Connor und Terenzi hatten im Februar 2004 geheiratet. Im November 2008 gaben sie ihre Trennung bekannt. Geschieden wurde die Ehe im April 2010. Mit Connor hat der in den USA geborene Terenzi, der früher Mitglied der Boygroup Natural war, einen Sohn und eine Tochter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden