Fr, 17. November 2017

Ohne Hilfe zu leisten

08.02.2011 09:56

Pkw-Lenker kracht in Mofa und begeht Fahrerflucht

Ein Pkw-Lenker hat am Montagabend auf der B27 bei Küb (Bezirk Neunkirchen) nach einem schweren Verkehrsunfall Fahrerflucht begangen. Er ließ einen 16-jährigen Mopedfahrer und dessen 18-jährige Schwester, die am Sozius mitfuhr, nach einer Kollision verletzt auf der Straße liegen. Da der Mann aber die vordere Kennzeichentafel und auch seine Geldbörse an der Unfallstelle "hinterlassen" hatte, konnte die Polizei den 39-Jährigen, der betrunken hinter dem Steuer saß, rasch ausforschen.

Der 39-Jährige war kurz nach 19 Uhr mit seinem Pkw auf der B27 in Fahrtrichtung Gloggnitz unterwegs, als er an der Kreuzung mit der L4165 das Moped des 16-Jährigen übersehen haben dürfte. Er krachte gegen das Heck des Zweirads, das sich zum Linksabbiegen eingereiht und angehalten hatte. Das Moped verkeilte sich mit dem Wagen und wurde trotz Notbremsung des Pkw-Lenkers rund 150 Meter weit mitgeschleift. Der Jugendliche und seine Schwester wurden auf die Fahrbahn geschleudert und blieben verletzt liegen.

Lenker war mit 1,4 Promille unterwegs
Laut Angaben der Polizei dürfte der 39-Jährige, offenbar bei der Kollision selbst verletzt, zunächst ausgestiegen und zu den Verletzten gelaufen sein, hat sich aber nach einer kurzen Kontaktaufnahme wieder in sein Auto gesetzt und ist ohne Hilfe zu leisten davongefahren. Das verletzte Geschwisterpaar wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Neunkirchen eingeliefert.

Ein Alkotest beim Unfalllenker ergab schließlich 1,4 Promille Alkohol im Blut. Dem 39-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen, er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden