Sa, 25. November 2017

Lenkrad verrissen

07.02.2011 15:39

Auto rast in Lkw: Straßenarbeiter schwer verletzt

Ein Pkw ist am Montag kurz vor Mittag in Velm (Bezirk Wien-Umgebung) in ein Fahrzeug des Straßendienstes gerast - ein Mitarbeiter wurde dabei schwer verletzt. Der Mann befand sich gerade auf der Ladefläche, als der Mercedes mit dem Lkw kollidierte. Der Arbeiter stürzte vom Wagen und anschließend eine Böschung hinunter.

Das spätere Unfallopfer war auf der L150 gemeinsam mit einem Kollegen gerade dabei, Grünschnitt auf das Dienstfahrzeug zu laden, zur gleichen Zeit wollte ein 86-jähriger Pkw-Lenker vorbeifahren. Auf der Gegenverkehrsfahrbahn kamen ihm allerdings mehrere Autos entgegen, daher dürfte der betagte Autofahrer das Lenkrad verrissen haben.

Pkw-Lenker leicht verletzt
Bei der Kollision mit dem Fahrzeug des Straßendienstes wurde der Mercedes schwer beschädigt, der 86-Jährige erlitt leichte Verletzungen sowie einen Schock und wurde vom Roten Kreuz ins Spital gebracht. Um den schwer verletzten Straßendienst-Mitarbeiter ins Krankenhaus zu bringen, musste schließlich der Notarzthubschrauber ausrücken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden