Mo, 20. November 2017

Nach Restaurierung

06.02.2011 18:24

Historisches Dach des Hauptbahnhofs kommt zurück

Ab sofort beginnen am Salzburger Hauptbahnhof die Arbeiten zum Wiederaufbau der historischen Stahlkonstruktion - die denkmalgeschützte Überdachung war in 2.500 Einzelteile zerlegt und in Polen restauriert worden. Bis Ende August soll die Stahlhalle in ihrer ursprünglichen Farbe in voller Pracht wieder auferstehen.

Vor 102 Jahren war die Stahlkonstruktion, das Werk eines Eiffel-Schülers, am damals neuerbauten Mittelbahnsteig errichtet worden - im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, wurde sie wieder aufgebaut. Weil der gesamte Mittelbahnsteig im Zuge des Bahnhof-Neubaus abgetragen wurde, beschloss man für die historische Stahlkonstruktion einen neuen Platz zu finden.

2.500 Teile in Polen und Linz restauriert
2.500 Einzelteile wurden nummeriert, auf Lkws verladen und nach Kattowitz (Polen) verfrachtet, wo sie sandgestrahlt, restauriert und wieder mit der Original-Farbe (Hellgrau) versehen wurden. ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel: "Danach haben wir die Einzelteile nach Linz geschickt, wo sie eine spezielle Korrosionsschutz-Beschichtung bekamen." Denn die denkmalgeschützte Konstruktion, die ein wenig versetzt wird, soll der Nachwelt lange erhalten bleiben.

"Wie bei einem XXL-Lego-Bausatz"
30 Arbeiter werden nun ab sofort mithilfe schwerer Kräne das Ganze wieder Stück für Stück zusammensetzen: "Es funktioniert etwa so wie bei einem XXL-Lego-Bausatz", so Zumtobel: "Nur dass unsere Dachkonstruktion 79 Meter lang und fast 25 Meter breit ist." Bis Ende April soll die Rohkonstruktion aufgebaut sein, Ende August können die Salzburger dann wieder alles komplett bewundern.

In seinen ursprünglichen Zustand aus dem Jahr 1860 zurückversetzt wird ab Mai auch das Dach des Bahnsteigs 1. Und den alten Marmorsaal möchte Max Mayr-Melnhof bei sich in Glanegg wieder aufbauen.

von Wolfgang Weber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden