Di, 21. November 2017

Von Zeugen gestoppt

06.02.2011 17:53

Völlig betrunkene Steirerin begeht auf B99 Fahrerflucht

Es gibt sie ja doch noch, die Zivilcourage – eine gehörige Portion davon hat ein Autolenker in Tweng (Lungau) jedenfalls am Samstag angesichts eines Verkehrsunfalles samt Fahrerflucht als Zeuge bewiesen. Er beobachtete nicht nur, wie eine 45-jährige Steirerin auf der B99 in Richtung Obertauern fahrend mit dem Pkw eines 46-jährigen Wieners kollidierte, er fuhr der anschließend offenbar Fahrerflüchtigen zudem nach und stoppte sie.

Samstag, 16 Uhr auf der Katschberg-Straße bei Tweng – eine Autolenkerin aus der Steiermark geriet immer wieder auf die Gegenfahrbahn, streifte schließlich den Wagen eines Wieners und raste weiter. Ein Steuerberater aus Salzburg wurde allerdings zum Augenzeugen.

Zeuge bremst Alko-Lenkerin aus
Er wusste sofort, dass er die Frau stoppen musste. Der Mann überholte die Frau und bremste herunter, doch sie scherte erst recht wieder aus, um wieder vorzufahren. Beim dritten Versuch gelang es dem mutigen Autofahrer dann aber, die Lenkerin auszubremsen. Sofort stieg er aus, lief zu ihr und nahm ihr die Pkw-Schlüssel ab.

"War selbstverständlich für mich"
Ein umgehend durchgeführter Alko-Test ergab schließlich einen Wert von 1,64 Promille, der Frau wurde der Führerschein noch an Ort und Stelle abgenommen. Sie wird zudem wegen Alkoholisierung und Fahrerflucht angezeigt. "Es war selbstverständlich für mich zu helfen. Um mein eigenes Auto hatte ich dabei keine Angst", so der couragierte Zeuge zur "Krone".

von Manuela Kappes (Kronen Zeitung) und salzburg.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden