Di, 24. Oktober 2017

Abseits der Piste

06.02.2011 12:04

Snowboarder verirrt sich und löst Heli-Suchaktion aus

Ein verirrter Snowboarder hat am Samstagabend in Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) eine große Suchaktion der Bergrettung und der Polizei ausgelöst. Der 20-jährige Brite war gegen 19 Uhr von seinem Arbeitgeber als vermisst gemeldet worden, weil er um 18.30 Uhr nicht zum Dienst erschienen war. Sein Chef gab an, dass der Mitarbeiter gegen 15.30 Uhr zum Snowboarden nach Saalbach-Hinterglemm aufgebrochen war. Auch ein Polizeihelikopter kam bei der Suche nach dem Vermissten zum Einsatz.

Der Mann war gegen 16 Uhr noch am Gipfel des Schattberg-West gesichtet worden. Die Suche nach dem jungen Briten konnte gegen 20.40 Uhr abgebrochen werden, weil der Vermisste an seiner Arbeitsstelle erschienen war.

Er hatte sich bei der Abfahrt abseits der Piste verirrt, konnte aber schließlich selbstständig ins Tal gelangen. Er blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).