Fr, 24. November 2017

Promi-Stoder

05.02.2011 16:46

Ein Wochenende lang war Kitzbühel in Hinterstoder

Unzählige VIPs haben sich beim Skifest in Hinterstoder getummelt. Sie feierten einen Doppelsieg von Österreich. Nicht nur Zigtausende Besucher waren nach dem Doppelsieg im Super G durch Hannes Reichelt und Benni Raich in rot-weiß-roter Partylaune. Nein, auch die zahlreichen Prominenten waren richtig aus dem Häuschen .

"Herz, was willst' mehr", sagte DJ Ötzi, der dick vermummt mit Filmproduzent Norbert Blecha das sonnige Traumwetter genoss. "Es ist einfach perfekt", schwärmte Wüstenrot-Generaldirektorin Susanne Riess-Passer, die nun auf Urlaub fährt. Ebenfalls auf "Holidays" geht's für Kabarettist Christoph Fälbl, der von der Stimmung extrem angetan war: "Das ist ein Wahnsinn, was hier los ist." Auch Lawog-Capo Klaus Prammer streute zum Super-Flair Rosen: "Das hält ganz locker mit Kitzbühel mit."

Auf der rammelvollen Tribüne oder in den VIP-Zelten wie dem ÖSV-Weltcupclub und der OÖ-Lounge auch gesehen: Energie-AG-General Leo Windtner, Uniqa-Landesdirektor Ernst Bamberger, die Brau-Union-Manager Andreas Hunger und Gustl Weidinger, Eurothermen-Generaldirektor Markus Achleitner sowie die Präsidenten Rudi Trauner (WKOÖ) und Hannes Herndl (Landwirtschaftkammer).

"Gänsehaut-Feeling"
Weiters: Mountainbiker Roman Rametsteiner ("Bei der unfassbaren Stimmung bekommt man Gänsehaut"), Ober-Touristiker Karl Pramendorfer, Hans Zeinhofer (Enamo), RLB-Vorstand Michaela Keplinger-Mitterlehner, Landespolizeidirektor Andreas Pilsl, Robert Schneider (Messe Wels), Liwest-Geschäftsführer Günther Singer, OÖ-Versicherer Wolfgang Weidl samt Nachfolger Josef Stockinger, die Landesräte Viktor Sigl, Hermann Kepplinger, Manfred Haimbuchner sowie die Unternehmer Josef Haidlmair, Karl Kletzmaier (KEBA) und Fritz Waser.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden