Mi, 18. Oktober 2017

Finalpaar 5

04.02.2011 12:21

Andrea und Martin haben einander im Judogriff

Sisi? Franz? Nein! Andrea Styhler (28) und Martin Stump (30) aus Linz haben sich mit einer Fotomontage als Kaiser und Kaiserin beworben, um die "Krone-Traumhochzeit" am 4. Juni in Bad Ischl zu gewinnen. Warum? "Weil Andrea der wohl größte Sisi-Fan aller Zeiten ist", erklärt Martin. Der seine große Liebe praktisch im Judogriff – bei einem Trainerkurs – kennengelernt hat.

"Ganz in Weiß, in unseren Judoanzügen, haben wir uns kennengelernt und ganz in Weiß würde ich gerne in Bad Ischl heiraten" träumt Andrea von der kaiserlichen Hochzeit. Seit ihrer Kindheit kennt sie alle Sisi-Filme auswendig, schwärmt für das malerische Ischl, verbindet viele Kindheitserinnerungen damit und hat dort das Schwimmen gelernt.

Um Freunde, Familienmitglieder und Kollegen zum Voting zu motivieren, haben die zwei Verliebten sogar Tassen und Schokolade bedrucken lassen, auf dem sie als Sisi und Franz zu sehen sind: "Sollten wir gewinnen, ginge nicht nur für uns ein Traum in Erfüllung, auch meine Oma würde sich über alles freuen, wenn wir tatsächlich in Ischl vor den Traualtar treten dürften", verrät Andrea.

Bis dahin wäre auch ihre Schiene wieder weg, die sie nach einem Kreuzbandriss tragen muss: "Es ginge sich alles aus und würde uns alles bedeuten", so die beiden unisono. Auch ihre größten Fans –   die vielen kleinen Judo-Schüler von Andrea und Martin – würden nach Ischl kommen und Spalier stehen: "Das wäre einfach einfach nur schön!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).