Sa, 16. Dezember 2017

Kinder veralbert

04.02.2011 10:29

Eltern protestieren gegen Heidi Klums neue TV-Show

Mütter in den USA laufen Sturm gegen Heidi Klums neue TV-Show. In "Seriously Funny Kids" macht sich Amerikas "Everybody's Darling" nämlich über ihre kleinen Gäste lustig. Die Vorzeige-Mama sieht das recht entspannt, die Kinder, die aufs Korn genommen werden, finden es hingegen wenig witzig.

Eigentlich sollte "Seriously Funny Kids" eine Comedy-Show sein und die Leute zum Lachen bringen. Dass den Kleinen, die dabei unfreiwillig zum Handkuss kommen, manchmal aber eher zum Weinen zumute ist, davon konnten sich die Zuschauer bereits in der ersten Folge der Klum-Show überzeugen.

Ein kleines Mädchen erlitt darin fast einen Nervenzusammenbruch, weil sie ausgerechnet ihrem Idol Heidi Klum mitteilen sollte, dass sie auf der Liste der schlechtangezogendsten Frauen ganz oben steht. Das brachte die Kleine nicht übers Herz und fing bitterlich an zu weinen. Um die Pointe nicht zu gefährden, saß Heidi indessen stoisch daneben. Ein anderes Kind unterhielt sich eine halbe Stunde mit einem Goldfisch, der aufgrund von Extra-Lautsprechern plötzlich sehr gesprächig war. Klum fand das lustig, das Kind war verwirrt.

Mit diesen Streichen trat Heidi Klum im Internet heftige Diskussionen los. Eltern protestieren, dass das Model mit ihren kleinen Komparsen verantwortungslos umginge und sie überfordere. Heidi jedoch sieht kein Problem darin, sie habe sogar großen Spaß an ihrer neuen Herausforderung, konnte man in der "New York Daily News" lesen: "Das Tolle ist, dass du nie weißt, was als Nächstes kommt. Die Kids sind ja keine Schauspieler. Und ich bin auch weder Schauspielerin noch Komödiantin."

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden