So, 19. November 2017

Zwei Verletzte

04.02.2011 09:30

Mann rast in Gegenverkehr - jede Hilfe zu spät

Ein 75-jähriger Oberösterreicher ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann war auf der Eferdinger Straße (B129) in Richtung Alkoven unterwegs und geriet aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Er streifte zwei Wagen und krachte dann frontal in einen Firmenbus.

Zuerst touchierte der Pensionist den Wagen eines 20-jährigen Mannes aus dem Bezirk Eferding, anschließend rammte er das Auto einer 30-jährigen Frau. Ihr Wagen wurde über eine Böschung geschleudert und blieb auf dem Dach liegen.

Dann prallte der Unfalllenker frontal gegen einen Firmenbus. Der 40-jährige Busfahrer und die Autolenkerin wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Für den 75-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt stellte noch an der Unfallstelle den Tod des Mannes fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden