Sa, 16. Dezember 2017

Abserviert

03.02.2011 19:11

Achterberg nicht mehr Co-Trainer bei Red Bull Salzburg

Eddy Achterberg ist seit Donnerstag nicht mehr Co-Trainer bei Meister Red Bull Salzburg. Der 63-jährige Niederländer übernimmt eine neue Funktion und wird sich künftig vermehrt um internationale Spielvorbereitungen und um das Scouting kümmern. Sein Haupteinsatzgebiet werden die Benelux-Länder sein.

Achterberg war während des Trainingslagers in Belek in der Türkei Mitte Jänner nach einem Disput mit Cheftrainer Huub Stevens in die Schlagzeilen geraten. Während des mit 3:0 gewonnenen Testspiels gegen Grasshoppers Zürich kam es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Niederländern, die in der Kabine fortgesetzt wurden.

In der Infobox kannst du dir ansehen, was Huub Stevens unmittelbar nach dem Eklat in der Türkei zu sagen hatte!

Nicht bestätigten Gerüchten zufolge kam es sogar zu Handgreiflichkeiten. Achterberg wurde jedenfalls am nächsten Tag nach Hause geschickt. Ein mögliches Ende der Zusammenarbeit mit seinem Co-Trainer hatte Stevens damals zurückgewiesen. Stevens wollte auch den Grund für den Zwischenfall nicht nennen. "Das bleibt intern", erklärte der Chef-Coach und stellte gleichzeitig klar: "Wir hatten keinen Streit, sondern es gab eine Meinungsverschiedenheit."

Auch Achterberg wollte zu den Vorfällen keinen Kommentar abgeben, der 63-Jährige erklärte damals nur: "Wir sind Freunde, in guten und in schlechten Tagen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden