Mi, 13. Dezember 2017

Mieser Betrug

03.02.2011 14:08

Pensionist leiht Unbekannten 2.500 Euro - Geld weg

Ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Eferding ist am Mittwoch von Gaunern um 2.500 Euro erleichtert worden. Die Unbekannten schenkten dem Pensionisten erst einen Teppich und baten dann um die Leihgabe. Der Mann willigte ein, sah allerdings weder die Männer noch sein Geld wieder.

Der Pensionist aus Hinzenbach bekam einen Anruf von einem vermeintlichen Teppichhändler, der ihm von einem angeblichen Firmenjubiläum erzählte und ankündigte, dass seine Söhne bei dem 64-Jährigen vorbeikommen würden, um ein Geschenk zu überreichen.

Kurz darauf standen zwei türkischstämmige Männer vor seiner Tür und übergaben ihm einen Teppich. Dann erzählten sie dem Pensionisten, sie müssten bis zum Abend beim Zoll einen Container mit Teppichen auslösen, indem sich auch Bargeld befände. Sie baten den 64-Jährigen um ein Darlehen von 2.500 Euro, damit sie den Zoll bezahlen können.

Der Pensionist willigte ein und fuhr mit seiner Gattin und den beiden Gaunern nach Linz zur Bank, wo er die gewünschte Summe abhob und den beiden Männern übergab. Die Gauner schickten das Paar dann in ein Lokal in der Industriezeile, wo sie sich wieder treffen wollten, nachdem die Zollformalitäten erledigt wären. Die beiden Männer tauchten allerdings nicht wieder auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden