Sa, 25. November 2017

Göttliche Beine

03.02.2011 12:37

Jennifer Lopez ist jetzt Botschafterin für Damenrasierer

Während Angelina Jolie als UNICEF-Botschafterin um die Welt jettet und sich um Hilfsprojekte kümmert, hat sich Jennifer Lopez nun als Weltbotschafterin für Damenrasierer anwerben lassen. Am Mittwoch hat die Schauspielerin und Sängerin erstmals ihre geölten und frisch rasierten göttlichen Beine der Öffentlichkeit präsentiert.

"In jeder Frau steckt eine Göttin, wenn wir unsere Weiblichkeit zur Geltung bringen. Venus lässt meine Beine wunderschön aussehen, was mir das Selbstbewusstsein verleiht, mich wie eine Göttin zu fühlen", erklärte Jennifer Lopez im glitzernden, kurzen Pailettenröckchen.

Die 41-jährige Sängerin, die mit ihrem runden Po und durchtrainierten langen Beinen immer für formvollendete Auftritte sorgt, wird aber nicht nur erste globale Botschafterin des neuen "Gillette Venus ProSkin MoistureRich"-Rasierers, sie hat auch den Venus-Song neu eingesungen. Und einem guten Zweck dient das Ganze auch noch. Für jede Frau, die auf der US-amerikanischen Venus-Website einen "göttlichen Moment" schildert, wird ein Dollar an einen von Jennifer Lopez unterstützten Hilfsfonds gespendet.

In Deutschland und Österreich wirbt die "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin Alisar Ailabouni für die Marke.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden