Mi, 13. Dezember 2017

Wollte Unterhose

03.02.2011 11:54

Britische Queen Victoria hatte einen Stalker

Ein Professor und Hobby-Schriftsteller aus Wales hat Großbritanniens ersten Stalker entlarvt: Ein 14 Jahre alter Bursche soll sich seinen Recherchen zufolge in die Gemächer von Queen Victoria (1819 - 1901) eingeschlichen haben.

Einmal sei er dabei erwischt worden, wie er eine Unterhose der Majestät stehlen wollte, berichtet Professor Jan Bondeson, Rheumatologe an der Universität in Cardiff, in seinem vor Kurzem erschienenen Buch "Queen Victoria & The Stalker". Der Bursche habe auf dem Thron der Monarchin Platz genommen, in der königlichen Bibliothek Bücher gelesen und sich sogar im Privatgemach der Königin unter dem Sofa versteckt.

Der Wissenschaftler trug für sein Werk über den jugendlichen Royals-Fan unzählige alte Zeitungsausschnitte zusammen. "Die Behörden glaubten, er wollte die Königin nackt sehen und dann darüber bei den den Zeitungen plaudern", sagt Bondeson. Queen Victoria, Ur-Urgroßmutter der heutigen Queen Elizabeth II. und damals selbst erst 19 Jahre alt, schrieb in ihrem Tagebuch: "Angenommen, er wäre in mein Schlafzimmer gelangt - wie erschrocken hätte ich gewesen sein müssen?"

Zur Strafe nach Australien verschifft
Dem jungen Edward Jones bekam seine Neugierde schlecht: Er musste dreimal vor ein geheimes Gericht und wurde zweimal zu Gefängnis verurteilt - bevor er vom Geheimdienst zur Zwangsarbeit auf ein Schiff mit Kurs Australien verschleppt wurde. Jones starb im Alter von gut 70 Jahren als Alkoholiker.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden