Sa, 18. November 2017

Duo verhaftet

03.02.2011 11:02

Wachsame Anrainer vereiteln Einbruch im Bezirk Tulln

Aufmerksame Anrainer haben am Dienstagabend im Bezirk Tulln dafür gesorgt, dass zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden sind. Bei den Verdächtigen handelt es sich um zwei Serben, die gefälschte kroatische Pässe bei sich hatten. Sie waren in ein Wochenendhaus in Neudegg in der Gemeinde Großriedenthal eingedrungen, teilte Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl mit.

Zwei Anrainern war ein fremdes Auto aufgefallen, außerdem brannte in dem Gebäude ihres Bekannten Licht. Nach einem Anruf stellten sie fest, dass der Mann gar nicht in Neudegg war. Die Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei, die mit mehreren Streifen aus den Bezirken Tulln und Hollabrunn sowie Kräften der Diensthundeabteilung anrückte. Nach der Festnahme eines Mannes wurde nur wenig später der zweite Serbe, der sich versteckt hatte, von dem vierbeinigen Fahnder "Esculap le Bosseur" (Bild) aufgestöbert.

Diebesgut und Tatwerkzeug sichergestellt
Laut Fiegl hatten die Verdächtigen mit einem Schraubenzieher die Terrassentür des Objektes aufgezwängt. In der Folge wollten sie einen Tresor knacken. Bei der Festnahme der Männer wurden Diebesgut und das Tatwerkzeug sichergestellt, ebenso das Auto der Serben. Das Landeskriminalamt prüft nun, ob das Duo für weitere Straftaten infrage kommt. Ohne die Mithilfe der Bevölkerung seien derart rasche Klärungen wie am Dienstag nicht möglich, lobte die Bezirkspolizeikommandantin ausdrücklich die Aufmerksamkeit der Anrainer in Großriedenthal.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden