Fr, 17. November 2017

Klangvolle Mundart

02.02.2011 08:45

Dialekt-Autorin erhält Walter-Kraus-Preis 2011

Mit ihrer Leidenschaft fürs Schreiben war sie anfangs noch eine wahre Exotin: Theresia Oblasser (Bild), Bergbäuerin aus Taxenbach. Inspirationen holt sie sich aus dem arbeitsreichen Alltag, aus Emotionen und Stimmungen – immer mit kritischem Blick. Der Walter-Kraus-Preis 2011 geht an die Pinzgauerin.

"A schroa", "D’Klompara" (ein Vertriebener), "Aoheben", über ein Fadenspiel als Reflexion auf die Vergänglichkeit, oder "dös wa hiaz zan doa" – ein Gedicht über die Arbeit, die nie ausgeht. Die Texte sind moderne Poesie in Zeiten von Stress und Burn-out. "Ein Ausbruch von innen" - so charakterisiert es die Autorin selbst gern. Sie schreibt in Mundart und Schriftdeutsch. "Der Dialekt ist wärmer, klangvoller", schätzt sie die Möglichkeiten in ihrer ureigenen Sprache.

"Das Köpfchen voll Licht und Farben"
Und Theresia Oblasser arbeitet auch immer wieder ihre eigene Kindheit auf. Die Autorin wuchs auf einem Bergbauernhof als einziges Mädchen unter acht Geschwistern auf. Ihr Buch "Das Köpfchen voll Licht und Farben. Eine Bergbauernkindheit" blickt zurück. "In Zeiten als Weihnachten noch Licht trotz Dunkelheit war. Heute ist eine Glühbirne heller als zwanzig Kerzen", vergleicht Oblasser. Und das Jahr beginnt für sie mit einer hohen Auszeichnung: Sie ist Walter-Kraus-Preisträgerin 2011. Die Jury: "Ihr Werk ist ein Zeugnis für den Aufbruch in der bäuerlichen Welt."

von Sabine Salzmann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden