Mi, 22. November 2017

Ungebetene Gäste

01.02.2011 17:50

Banden plündern Wirtshäuser in St. Pölten und Lilienfeld

Für heftige Debatten an den Stammtischen sorgt derzeit eine Einbruchserie in Lokale, im Visier der ungebetenen Gäste sind Wirtshäuser in den Bezirken St. Pölten und Lilienfeld. "Bei uns haben sie die Tageslosung gestohlen", ärgerte sich ein Kellner gegenüber der "Krone". Die Polizei will weitere Coups verhindern: "Verdächtige Personen sofort melden!"

Volle Möbeltresore, pralle Kellnerbrieftaschen und Kleingeldkassen nehmen die Kriminellen mit Vorliebe mit. Aktuellster Fall: Die Unbekannten stiegen in das Lokal "Zum Gwercher" in St.-Pölten-Stattersdorf ein, durchsuchten Schankladen sowie Gasträume und rissen dann einen Safe aus der Wand. Die Einbrecher erbeuteten 600 Euro sowie Bankomatkarten. Außerdem ließen sie Zigaretten mitgehen. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein.

"In den vergangenen Wochen gab es mehrmals Einbruchsalarm bei Imbiss-Standln sowie Restaurants", berichtete ein Ermittler. In St. Pölten scheiterte ein weiterer Coup: Die Diebe schafften es nicht, den massiven Rollladen eines Standes aufzubrechen.

Bei Einbrüchen im Umkreis der Landeshauptstadt erbeuteten die Verbrecher aber sehr wohl Geld sowie Getränke. Gesetzeshüter gehen davon aus, dass die Kriminellen ihre potenziellen Tatorte vorab genau auskundschaften: "Deshalb sollten uns aufmerksame Bürger immer rechtzeitig alarmieren, wenn sie verdächtige Personen entdecken."

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden