Fr, 24. November 2017

Mit 77 Jahren

31.01.2011 16:39

Filmkomponist und Oscar-Gewinner Barry gestorben

Der britische Filmkomponist und fünffache Oscar-Gewinner John Barry starb am Sonntag im Alter von 77 Jahren. Wie seine Familie am Montag in London mitteilte, erlag Barry in New York einem Herzinfarkt. Berühmt wurde er mit seinen Kompositionen für rund ein Dutzend James-Bond-Filme. Insgesamt schrieb er die Musik für hundert Filme und erhielt für "Asphalt-Cowboy" einen Grammy.

Auch eine Reihe von Oscars gewann John Barry, der als John Barry Prendergast geboren wurde, mit seiner Filmmusik. 1966 erhielt er für "Frei geboren – Die Königin der Wildnis" zwei goldene Statuen, "Der Löwe im Winter" (1968), "Jenseits von Afrika" (1985) und "Der mit dem Wolf tanzt" (1990) brachten ihm jeweils einen Goldjungen ein. Weitere zweimal war er nominiert, 1971 für "Maria Stuart, Königin von Schottland" und 1992 für "Chaplin".

Seine Arbeit an den 007-Filmen startete Barry bereits 1962 mit "James Bond jagt Dr. No". Damals wurde er jedoch noch nicht im Abspann genannt. Monty Norman, der damals offiziell als Komponist der Filmmusik angeführt wurde, verklagte 2001 die britische Zeitung "The Sunday Times". Diese hatte berichtet, Barry sei zur Hilfe gerufen worden, weil Norman die Inspirationen ausgegangen seien. Norman gewann den Fall und erhielt 30.000 Pfund.

Später schrieb Barry unter anderem die Filmmusik zu "Im Geheimdienst Ihrer Majestät", "Diamantenfieber", "Im Angesicht des Todes" und "Der Hauch des Todes". "Ich denke, James Bond wäre weitaus weniger cool gewesen, wenn John Barry nicht seine Hand gehalten hätte", sagte sein Nachfolger, David Arnold, der BBC. Für ihn sei Barrys Tod "ein schwerer Verlust". Von 1965 bis 1968 war Barry mit Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin verheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden