So, 19. November 2017

Grippewelle

31.01.2011 16:13

Rund 5.000 Landsleute müssen Bett hüten

Knapp 2.500 Oberösterreicher kämpfen derzeit mit Grippe oder grippalen Infekten und sind deswegen laut Statistik der Gebietskrankenkasse im Krankenstand. Rechnet man die mitversicherten Oberösterreicher dazu, werden etwa 5.000 Landsleute durch Husten und Schnupfen ans Bett gefesselt.

Aber neben den "harmlosen" Infekten, hat auch die echte Grippe zugeschlagen. Laut Sanitätsdirektion sind 52 Influenza-Fälle gemeldet, die Dunkelziffer dürfte aber höher sein, da nicht jeder "Grippe-Kranke" auf die echte Grippe getestet wird.

Auch das H1N1-Virus hat Oberösterreich erreicht. Zwei Fälle der sogenannten "Neuen Grippe" sind ob der Enns bestätigt. Heuer sind bereits zwei Österreicher am H1N1-Virus verstorben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden