Fr, 20. Oktober 2017

Zu Wochenbeginn

31.01.2011 14:16

Vier Verletzte bei schweren Verkehrsunfällen

Mit vier Verletzten bei drei Verkehrsunfällen hat der Montag auf Niederösterreichs Straßen begonnen. Zunächst landete eine 41-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Wien-Umgebung in den Morgenstunden zwischen Schwadorf und Rauchenwarth mit ihrem Wagen im Straßengraben (Bild unten). Dann krachten auf der Südautobahn beim Knoten Seebenstein zwei Pkws zusammen (Bild oben). Und ein 75-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl prallte schließlich zwischen Peygarten-Ottenstein und Horn mit seinem Wagen gegen mehrere Bäume.

Die 41-Jährige war gegen 7 Uhr mit ihrem Auto auf der L2004 in Fahrtrichtung Schwadorf unterwegs, als der Pkw ins Schleudern geriet und in den Straßengraben rutschte. Dabei überschlug sich der Wagen auch noch teilweise und kam erst am Dach - von einem Baum gestoppt - zum Stillstand.

Die Frau konnte sich zwar selbst aus dem Wrack befreien, musste aber mit Verletzungen mit der Rettung ins Landesklinikum Thermenregion Mödling gebracht werden. Die Lenker zweier entgegenkommender Pkws hatten Glück, sie konnten - zur selben Zeit wie die Unfalllenkerin unterwegs - laut Polizei gerade noch ausweichen und somit schlimmeres verhindern.

Auffahrunfall auf der A2
Gegen 8.30 Uhr kam es dann auf der A2 zwischen Knoten Wiener Neustadt und Knoten Seebenstein in Fahrtrichtung Graz zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Ein Auto wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes in ein angrenzendes Feld geschleudert, der Lenker des Wagens erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Lenker des zweitbeteiligten Fahrzeugs blieb unverletzt.

Auf der LB38 gegen mehrere Bäume geprallt
Eine knappe Stunde später kam schließlich ein 75-Jähriger bei Rastenfeld auf der LB38 in Fahrtrichtung Horn mit seinem Wagen vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit rechts von der Straße ab und das Fahrzeug prallte gegen mehrere Bäume. Der Unfalllenker und seine 40-jährige Beifahrerin wurden mit Verletzungen ins Landesklinikum Waldviertel Zwettl gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).